Wie bin ich

als Coach

an Deiner Seite

Coaching

Wie bin ich als Coach an Deiner Seite?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nun ich sag` mal so, wenn Du jemanden suchst, der Dir beim Baden im Selbstmitleid das Quietscheentchen reicht, um danach noch gemeinsam mit Dir eine mühevolle und hindernisreiche Wanderung durch Dein persönliches Jammertal zu unternehmen, dann bin ich ganz sicher NICHT die Richtige!

Wenn Du aber jemanden an Deiner Seite haben möchtest, der Dir Deine persönliche KLAheitsbrille reicht, wenn die eigenen Augen mal wieder verschwommen sehen, jemanden der Dir WIRKLICH ehrliche Worte, voller Liebe und Wertschätzung sagt und jemanden der Dich durch Impulse dazu anspornt Dein ganz persönliches Glück, wie auch immer das aussehen mag, zu kreieren, dann bin ICH sehr gerne als persönlicher Coach an Deiner Seite.

Ich weiß nur zu gut, wie es ist von Emotionen wie z.B. Trauer, Angst und Hoffnungslosigkeit überwältigt und förmlich gelähmt zu sein. Jahrelang habe ich Hilfe im Außen gesucht, ich habe alles ausprobiert, leider nie mit langfristigem Erfolg. Ich war zutiefst verzweifelt.

Bis ich verstanden habe, dass ich wirkliche und dauerhafte Hilfe einzig und alleine IN MIR finden kann. Unterstützung ist dabei natürlich absolut sinnvoll. Ich kenne allerdings so viele Menschen (und zugegeben ich war auch einer von ihnen), die z.B. aufgrund verschiedenster Emotionen einen Ratgeber nach dem anderem lesen und mindestens 5 verschiedene Podcasts hören und von ALLEM behaupten dass das ja soooo super ist. Und das ist es vielleicht sogar. Nur ändert sich vom bloßen lesen oder hören rein gar nichts! 

Eines muss klar sein, Dein Leben wird sich nicht ändern nur weil jemand anderes etwas tut, DU musst ins TUN kommen! Und ich sage an dieser Stelle wirklich einmal “musst“, denn anders funktioniert es nicht!

Ich sehe mich selbst als Deine persönliche Hilfe zur Selbsthilfe. Ich bin quasi Dein “erster Schritt“ und gerne solange an Deiner Seite, bis Du ein stabiles Wurzelwerk entwickelt hast und ohne zu schwanken Deinen ganz eigenen Weg gehen kannst.

Und wenn Du dann doch nochmal fällst? Dann bin ich gerne für Dich da, reiche Dir meine Hand und helfe Dir beim Aufstehen. Denn so jemanden sollte JEDER meiner Meinung nach in seinem Leben haben.

Was bekommst Du als Privatperson von mir?

  • Du wirst “Bekanntschaft“ mit Deinen inneren Antreibern machen und somit endlich Dein “ureigenes Ich“ erkennen und dann auch in der Lage sein AKTIV Dein Leben in die Hand zu nehmen!
  • Durch das “neue“ Bewusstsein, wirst Du wieder den Zugang zu Dir selbst finden, weniger im Außen sein und auch nicht ständig gucken wie ANDERE irgendetwas machen. Denn Du wirst verstehen, dass es vollkommen egal ist was ANDERE machen, einzig und alleine DU zählst.
  • Du wirst mit der Zeit immer mehr KLAheit erlangen und durch die Kenntnisse Deiner intrinsischen Motivatoren Deinen individuellen Weg finden und diesen mit LEICHTIGKEIT beschreiten.
  • Du wirst mit ein wenig Hilfe lernen DEINE ganz persönlichen Ziele zu kreieren, zu fokussieren und dann Deine Vision in die Tat umzusetzen.
  • Du wirst Deinen Selbstwert deutlich wahrnehmen und an Selbstvertrauen gewinnen.
  • Du wirst Deine Denkweise immer mehr in Richtung “Was kann ICH jetzt DAFÜR tun“ entwickeln, anstatt Dich permanent zu fragen was DAGEGEN spricht.
  • Du wirst lernen dass Du Dich, wenn Du Dich “FÜR Dich“ entscheidest, Dich nicht automatisch “GEGEN jemand anderes“ entscheidest.
  • Du wirst Wege und Tools kennenlernen, Emotionen wie z.B. Angst und Trauer zu akzeptieren, sie anzunehmen und in Liebe loszulassen.
  • Du wirst DEIN “Warum“ finden, wenn Du es denn wirklich finden willst.

Was bekommen Sie als Arzt/Klinik/Universität von mir?

  • Sie werden Beispiele aus meinem, oder aus dem Leben Anderer, von mir hören, die Ihnen noch einmal mehr bewusst machen, wie wichtig die Wortwahl und das “ganze Drumherum“ bei der Diagnoseübermittlung sind. Sie können somit in Ihrer großartigen Arbeit eine noch größere Stütze für Ihre Patienten sein.
  • Ich werde Ihnen darüber hinaus meine Lösungsansätze erzählen und auch gerne mit Ihnen gemeinsam neue, für Sie passende Lösungsansätze kreieren.
  • Gerne spreche ich mit Ihnen auch darüber wie Sie sich besser abgrenzen und somit schützen können. Denn es ist so wichtig, dass auch SIE gut auf sich und Ihre Gesundheit achtgeben.
  • Sollten Sie noch andere Ideen haben, bei denen Sie denken, dass wir sie gemeinsam umsetzen können, rufen Sie mich auch dazu gerne an, oder schreiben Sie mir eine E-Mail. Ich freue mich auf neue Impulse Ihrerseits und somit auf die Möglichkeit diesem wichtigen Thema noch mehr Aufmerksamkeit zu schenken.
  • Die Zusammenarbeit und der Austausch mit Ärzten und Medizinstudenten in Kliniken, an Universitäten und natürlich auch in Praxen ist eine absolute Herzensangelegenheit von mir. Der gemeinsame Blick auf die immense Wichtigkeit der Wortwahl bei einer Diagnoseübermittlung und das kreieren neuer, passender Formulierungen, macht mir große Freude. Wir alle sehen uns in unserem Leben und unseren Berufen unzähligen Herausforderungen gegenüber gestellt, ich möchte meinen Fokus allerdings mit Ihnen als “Überbringer schlechter Nachrichten“ auf eine lösungsorientierte Ebene lenken. Gemeinsam lassen sich gute Gedanken deutlich einfacher in gute Handlungen transformieren und genau das werde ich mit Ihnen zusammen machen.

Was ist wichtig zu wissen?

Wirklich wichtig für mich ist, dass Du weißt, dass ich KEINE Ärztin oder Therapeutin bin. Ich habe somit keinen Heilauftrag und bin nicht qualifiziert irgendwelche Diagnosen zu stellen oder Behandlungen durchzuführen! Deswegen richtet sich mein Angebot an Personen die wissen, dass durch Coaching keine Heilung oder Linderung von psychischen oder gesundheitlichen Erkrankungen versprochen wird.

Ich habe wirklich großen Respekt vor Ärzten und ihrer Arbeit. Es gibt einen Grund dafür, dass sie jahrelang studieren, um ihre Arbeit leisten zu können. Solltest Du Dich also in ärztlicher Behandlung befinden, können wir nach Rücksprache mit Deinem Arzt aber natürlich gerne schauen, ob ich Dich zusätzlich unterstützen kann.

Des Weiteren sind Begriffe wie Coach/Berater/Trainer nach wie vor nicht geschützt, so dass es kein typischer Ausbildungsberuf ist, oder einer anerkannten Prüfung bedarf.

In verschiedenen Weiterbildungen durfte ich mich mit Lerninhalte wie: Grundlagen der Lern- und Entwicklungspsychologie, typische Problemstellungen mit Entwicklung von Lösungsansätzen, aktives Zuhören, Fragetechniken, intrinsische/extrinsische Motivation, Lern- und Begriffstypen, 4 Seiten einer Nachricht, Visionen, Reizworte, Feedback-/ und Kritikgespräche, Teamarbeit, aber auch Körpersprache und Sprache im Allgemeinen vertraut machen.

 In einer Hospiz Weiterbildung die ich 2011/2012 absolviert habe, habe ich mich dann mit weiteren Themen wie: Verlust, eigene Sterblichkeit, Sterbephasen, Wahrnehmung des Zuhörers und tiefen Verstehens, Loslassen, Abklärung der eigenen Motivation und der eigenen Grenzen und persönliche Kraftquellen beschäftigt. 

Zusätzlich habe ich mich selbst coachen lassen und tue dieses auch weiterhin. In meinem persönlichen Coaching werden neben ein paar schon erwähnten Dingen auch Themen wie: mentale Bestform, Intuition, Selbstwert/Selbstdarstellung und die Entstehung eines Businessmodell bearbeitet. Da ich mein Coaching auf einem Energiemodell aufbaue, habe ich selbstverständlich auch meinen Supervisor hierfür absolviert um Dich auch wirklich von Anfang an mit den für Dich richtigen Impulsen begleiten zu können.

Mein größtes “Studium“ war und ist allerdings mein eigenes Leben und die damit zusammenhängenden Erfahrungen. Diese haben mir immer wieder gezeigt, dass ich selbst der Experte für mein Leben bin. ICH bin also nicht DEINE Lösung, ich unterstütze Dich aber gerne durch gezielte Fragen, lösungsorientiertes Denken und einen Perspektivwechsel dabei Dein Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen. Mein Ziel ist es Deine Lebensqualität zu optimieren, Deine Potentiale zu steigern und Dich dabei zu unterstützen Deine Stärken zu stärken.